Corona - Schnellstart für Livestreaming

Die Auswirkungen von Corona führen zu einem hohen Bedarf an Livestreaming.
Beispielsweise Kirchen/Gemeinden haben gerade großen Bedarf für Liveübertragungen, sind aber oftmals Neueinsteiger und mit den Herausforderungen nicht vertraut.

 

Erster Tipp: starten Sie klein! Es ist zu empfehlen erst einmal einen "simplen" Livestream zu realisieren und diesen dann Stück für Stück auszubauen.

Schnellstart

Was wird benötigt? Wie erstelle ich einen Livestream ohne stundenlange Vorbereitung?

Sie benötigen: 

  • Kamera
    - Im ersten Schritt genügt vielleicht eine Webcam vom Laptop.
    - Später für bessere Qualität und mehr Möglichkeiten ist ein Camcoder oder eine DSLR mit Videoausgang zu empfehlen. Wenn Sie eine Kamera verwenden, muss deren HDMI-Ausgang an Ihren PC angeschlossen werden. Das dafür notwendige Gerät kostet ca. 100 bis 300 Euro.
    - Ein Handy wie iPhone/iPad oder Android-Smartphone kommt ggf. auch in Frage.
  • Mikrofon
    Dies wird oft unterschätzt. Es geht auch mit dem eingebauten Mikro vom Computer, der Kamera oder dem Handy, aber dieses ist bei einer Liveübertragung nicht 10 cm sondern mind. 1-2 Meter entfernt.
    Ein Ansteck-Mikrofon (Lavalier Mikrofon) mit Kabel der 10-20 Euro klasse ist bereits eine wesentlich bessere Lösung als das Mikrofon des Computer. Gerade auch, weil Nebengeräusche wie das Summen von Geräten, Geräusche aus dem Haus und von der Straße, etc.) weit weniger aufgenommen werden. Die Sprache wird wesentlich klarer und verständlicher.
  • Computer
    Hier reicht ein normaler "500 Euro PC". Wir empfehlen 2 CPU-Kerne und mind 2,6 GHz. 8 GB RAM wäre auch gut.
    Alles andere wie Festplatte/SSD, Grafikkarte, etc. sind für Livestreams nicht relevant!
  • Software
    Wir empfehlen "OBS" als Live-Encoding Software. Sie ist professionell - benötigt aber ein paar Minuten bis man sie verstanden hat. Wir senden Ihnen bei der Einrichtung von einem Streamingaccount eine Anleitung mit bewährten Einstellungen.
  • Internet
    Zu empfehlen sind mind. 2 bis 6 MBit/s (Mbps) Upload Datenrate.
    (Wichtig ist nicht der Download und auch nicht der Ping, sondern der Upload). Einfach zu testen über z.B. speedtest.net/de
    - Ein moderner Internetanschluss hat zB. 10 bis 40 MBit/s Upload.
    - Auch eine  LTE Verbindung hat oft 10-15 MBit/s Upload. LTE ist aber immer abhängig von der Auslastung des nächsten Mobilfunkmasten.
    - Zur Not können Sie ab 1 MBit/s Upload sauber übertragen, aber nicht in HD.
    - Für 720p HD benötigen Sie ca. 2 MBit/s. 
    - Für 1080p FullHD benötigen sie ca. 4 MBit/s. Bei viel Bewegung und Details im Bild 6 MBit/s.
    - Mehr als 6 MBit/s sollten aus verschiedenen Gründen nicht verwendet werden.
  • Streamingserver Account
    Dies kann ein Account bei uns sein, siehe Angebot und Preise
    Falls Sie über eine Plattform wie YouTube nachdenken (zB. weil sie kostenfrei ist), beachten Sie auch die Nachteile.
  • Player
    Ein Player von uns wird in drei Varianten angeboten.
    - Immer inklusive: Player für Ihre Webseite.
    Wird einfach eingefügt, 1 Zeile Code.
    - Immer inklusive: Player als Direktlink. Der Livestream wird in der Größe des Browserfensters abgespielt. Den Link können Sie auch einfach per Mail, WhatsApp, Facebook, etc. verteilen.
    - Player inkl. kleiner Webseite ("Landingpage"). Sie erhalten die Webseite von uns. Dies kostet ca. 50 bis 200 Euro, je nach Umfang Ihres Bedarf.
  • Support
    "Was kann ich machen wenn der Stream manchmal hängt?", "Woher kommen diese Störungen im Bild?", "Warum sieht das so aus...?", "Was muss man hier oder dort einstellen?".
    Wir bieten in allen Paketen hilfreichen und professionellen Support per Telefon und E-Mail.

Als Kunde erhalten Sie eine Einrichtungs-Mail mit detaillierten Informationen wie Sie einen Livestream konfigurieren. Zudem natürlich der Player für die Zuschauer.

Gerne beraten und helfen wir Kunden telefonisch und per E-Mail.