RTMP-Entrypoint

Backup-Eingangsserver über eine zweite RTMP-URL für den Livestream-Empfang

Diese Leistung ist rein optional und in der Regel nicht notwendig. Sollten Sie jedoch Schwierigkeiten mit Ihrer Internetverbindung oder Ihrem Live-Encoder erwarten, ist dies eine sinnvolle Möglichkeit zur Erhöhung der Stabilität. Ebenfalls, wenn Sie eine besonders hohe Zuverlässigkeit benötigen und alles doppelt absichern möchten.

Leistungsdaten

  • Sie erhalten zusätzlich zu Ihrem gebuchten Streaming-Account eine zweite Backup-URL (RTMP) an die Sie denselben Livestream ein zweites Mal parallel senden können.
  • Dies ist sinnvoll, wenn Sie dasselbe Videosignal in zwei Live-Encodern parallel über zwei unterschiedliche Internetverbindungen senden möchten. In der Regel dient dies dem Failover-Backup des Live-Encoder + der Internetverbindung.
    Alternativ verwenden Sie den zweiten Entrypoint nur im Fall der Fälle eine Störung.
  • Ihr Livestream wird auf zwei unterschiedlichen Streamingservern parallel empfangen. Es erfolgt ein Live-Transcoding (physikalisch auf zwei unterschiedlichen Streamingservern) der Originalqualität (4K/1080p/720p) in zwei verkleinerte Varianten: 360p + 480p. Der Player kann Ihre Originalqualität und zusätzlich die verkleinerten Auflösungen abrufen.
  • Der bereitgestellte Player für Ihre Webseite ruft den Stream nicht von diesen zwei Eingangsservern ab, sondern von verschiedenen Verteilservern, welche je nach gebuchter Zuschauerzahl bereitgestellt werden.
  • Dynamische Umschaltung: bricht Ihre Liveübertragung auf einem der Eingangsserver ab (z.B. Absturz Ihres Live-Encoder, Trennung der DSL-Verbindung, ein Hardwareproblem am Streamingserver, etc.), wird automatisch auf den identischen Livestream auf dem zweiten Eingangsserver (= RTMP Entrypoint) gewechselt. Der Player erhält den Stream weiterhin vom selben Verteilserver.
    Der Verteilserver behält dann bis zum Ende der Übertragung den Livestream vom zweiten Eingangsserver bei - und würde beim Abriss auch dieser zweiten Verbindung kontrollieren ob der erste Eingangsserver wieder einen sauberen Livestream empfängt.
  • Gleichzeitig führt dies zu einer Redundanz des Eingangsservers. Mehrere Verteilserver sind ab 1000 Zuschauerplätzen ohnehin bei uns üblich.
  • Sollten Sie mehrere unterschiedliche Inhalte zur selben Zeit übertragen (siehe Livestream-Slots) z.B. für die Übertragung von zwei Vorträgen gleichzeitig oder von verschiedenen Sprachen, benötigen Sie die doppelte Anzahl von Livestream-Slots (da diese parallel doppelt auf dem zweiten RTMP Entrypoint laufen).
  • Berechnung zusätzlich zum bestehenden Streaming-Account (Tages-, Monats- oder Traffic-Paket). Die Anzahl der gebuchten Zuschauerplätze bleibt unverändert bestehen.
  • Die Einrichtungszeit wird sich ggf. verlängern.

100 € zzgl. MwSt.

Auswahl des optimalen Paket