YouTube oder ein eigener Streamingserver?

YouTube und vergleichbare Videoplattformen (Dailymotion, Vimeo, usw. und letztlich auch Facebook) bieten die Möglichkeit sowohl Videodateien als auch Livestreams kostenfrei zu übertragen. Wir gehen hier konkret auf YouTube ein, da dies die mit großem Abstand beste und größte Videoplattform ist.
 

Vorteile und Nachteile:

  • Vorteil: es ist kostenfrei. Insbesondere wenn kein Budget vorhanden ist, besteht keine Alternative.
  • Vorteil: Die Inhalte werden ohne Ihre Webseite direkt auf YT angesehen. Bei interessanten Videoinhalten und großen Kanälen werden sie auch per Suchfunktion leicht gefunden.
    Damit verbundener Nachteil: Der Inhalt Ihres/r Videos "verpufft" möglicherweise. Sie erreichen je nach Video eine kurze Unterhaltung des Zuschauers, der diese dann primär mit der YouTube Plattform verbindet. Der Zuschauer wird erneut YouTube besuchen - aber wird er sich auch Ihr Video errinern?
    Das Ziel der Videoproduktion wird möglicherweise vom direkt folgenden Video (eines anderen YouTubers) verdrängt. Im schlechtesten Fall erscheint als nächstes ein Videoinhalt der auf einen Mitbewerber oder ein Konkurrenz-Inhalt hinweist. Auf jeden Fall ist die Aufmerksamkeit und der Effekt (z.B. Kaufimpuls, Call to action, ...) durch das folgende Video zerstreut. 
  • Vorteil: Sie können Videodateien im Player parallel auf Ihrer eigenen Webseite verwenden. Durch den YT-Player sieht aber jeder Seitenbesucher bewußt oder unbewußt, dass es sich um Videoinhalte handelt der auch andernorts (auf YouTube direkt oder auch auf anderen Webseiten) angeboten wird. Es entsteht kein Eindruck eines exklusive Inhalt den es nur auf Ihrer Webseite gibt.
  • Videoinhalte werden heute oft zur Unterstützung der Attraktivität einer Webseite erstellt: wenn die Videos von Spiegelonline.de, Welt.de und Bild.de auch parallel auf YT zu sehen wären, würden die Zuschauer dafür weit weniger auf diese Webseiten gehen sondern direkt YT verwenden. Dies ist ein deutlicher Trend.
    Somit entgeht den Webseiten der Traffic bzw. die Seitenbesucher, Werbeeinnahmen und die Kundenbindung. Sowohl sofort als auch langfristig steigend.
  • Inhalte werden zusammen mit ähnlichen Inhalten von YouTube angezeigt und am Videoende kommt das nächste Video:
  • Es gibt am Videoende wenig Möglichkeiten den Zuschauer auf der eigenen Webseite weiterzuführen, keine direkte Kontaktmöglichkeit, kein Call-to-Action, keinen Shop und kein Bestellformular.
  • Es besteht keine Anmeldung auf Ihrer Webseite, kein kontrollierter Zugang zum Inhalt.
  • Sie müssen je nach Inhalt auf verwendete Musik verzichten (GEMA) obwohl Sie diese lizensiert haben. Erkennt YT während eines Livestreams ein im Hintergrund gespieltes Lied (z.B. aus dem Radio) wird der Livestream ggf. direkt beendet.
  • Sie müssen auf den Datenschutz (DSGVO) von YouTube achten und (als Firma) von Ihrem Datenschutzbeauftragten prüfen lassen. Beispielsweise wenn Personen im Video zu sehen sind. (Sie geben die Daten und Inhalte weiter, diese laufen nicht auf einem von Ihnen gebuchten Server/Hosting (wie Ihre Webseite), sondern auf der Plattform einer außereuropäischen Firma. 

 

 

Fazit: YouTube oder eigener Streamingserver?

A)
Möchten Sie einen Videoinhalt möglichst stark verbreiten und es ist ausreichend wenn dieser auf YouTube angesehen wird? Datenschutz ist bedingt durch den Videoinhalt nicht relevant? Dann ist YouTube eine mögliche Option für Sie! Ggf. in Kombination mit Facebook und Instagram erreichen Sie niederschwellig viele Menschen - vorausgesetzt der Inhalt ist von sich so attraktiv das er gesucht und aufgerufen wird.

 

B)
Möchten Sie den Inhalt Ihrer Firmenwebseite mit Videoinhalten aufwerten, Kunden binden, einladen und ein Ziel erreichen, spricht vieles für einen eigenen Streamingserver.
Wenn Sie Ihre Videodateien oder Livestreams ohne vorgeschaltete Fremd-Werbung und ohne nachfolgende Fremd-Videoempfehlungen anzeigen möchten, ist ein eigener Streamingserver sehr zu empfehlen.
Auch wenn Sie nur ausgewählte Personen (Kunden, Mitarbeiter, ...) oder Kunden nach Bezahlung zugreifen lassen wollen ist ein eigener Streamingserver der beste Weg und alle Wünsche sind individuell umsetzbar!

Damit werden Ihre Videos ohne Hinweis auf eine fremde Videoplattform dargestellt, die Videodateien und Liveinhalte laufen direkt im Player Ihrer Webseite. Es gibt keine Browser-Plugins um Ihre Videos direkt als Datei herunterzuladen. Sie haben keinen Aufwand mit dem Datenschutz und können auch GEMA-geschützte Musik verwenden (bitte mit der GEMA klären - wird aber bei uns nicht technisch blockiert). Sie haben einen eigenen Server mit individuellen Videoeinstellungen so wie SIE es benötigen, können unseren mitgelieferten Player - oder jeden anderen webstandard-konformen Player verwenden.
Sie haben vollen deutschen Support per Telefon und E-Mai vom Start bis zum Ende von Ihrem Projekt.