YouTube oder ein eigener Streamingserver?

YouTube und vergleichbare Videoplattformen (Dailymotion, Vimeo, usw. und letztlich auch Facebook) bieten die Möglichkeit sowohl Videodateien als auch Livestreams kostenfrei zu übertragen. Wir gehen hier konkret auf YouTube ein, da dies die beste und größte Videoplattform ist.
 

Zu bedenkende Punkte:

  • YouTube ist kostenfrei.
  • Werbung vor, während und/oder nach Ihrem Stream. Ggf. auch sehr unpassende - je nach Ihrem Inhalt auch Werbung von Mitbewerbern.
  • Nach einem Video werden andere Video-Inhalte angeboten bzw. nach 10 Sek. automatisch gestartet. Schon während des Streams werden an der rechten Seite oder weiter unten andere Videos und Livestreams eingeblendet, für die sich der Zuschauer vielleicht privat interessiert und die ihn schnell weglocken.
  • Falls Sie den Stream auf Ihrer Webseite einbetten, gibt es keinen Chat.
  • Eine größere Zielgruppe (gerade von Zuschauern unter 35 Jahren) wechselt beim Videostart auf Ihrer Webseite direkt zur YouTube-Seite (Link unten rechts im Videoplayer) um dort den Stream zu sehen.
  • Videoinhalte werden heute oft zur Unterstützung der Attraktivität einer Webseite erstellt: wenn die Videos von Spiegelonline.de, Welt.de und Bild.de auch parallel auf YT zu sehen wären, würden die Zuschauer dafür weit weniger auf diese Webseiten gehen sondern direkt YT verwenden. Sie werden austauschbar. Dies ist ein deutlicher Trend und man verwendet daher auf YT nur kurze Appetitanreger um die Zuschauer zu sich zu führen.
    Sonst entgeht den Webseiten der Traffic bzw. die Seitenbesucher, Werbeeinnahmen und die Kundenbindung. Sowohl sofort als auch langfristig steigend.
  • Inhalte werden zusammen mit ähnlichen Inhalten von YouTube angezeigt und am Videoende kommt das nächste Video: nach dem neuen BWM wird der neue Audi als nächstes Video vorgeschlagen.
  • Es gibt am Videoende wenig Möglichkeiten den Zuschauer auf der eigenen Webseite weiterzuführen, keine direkte Kontaktmöglichkeit, keine Möglichkeit der Spende, keine Shop und kein Bestellformular.
  • Ein Trend aus den USA: Livestreams werden ohne Ton (mute, aber technisch mit Tonspur) und in geringer Auflösungen parallel auf YT oder FB eingestellt. Unter dem Video wird per Link auf die eigene Webseite für eigenes Streaming eingeladen. Dies ist im Bereich von Sportübertragungen sehr beliebt.

Besonders wichtig:

  • Verwenden Sie urheberrechtlich geschütztes Material wie Musik im Stream verwenden (live gespielt, Hintergrundmusik einer Veranstaltung oder auch Radio auf einer Sportveranstaltung) wird der Stream ggf. von YouTube gesperrt. YT kenn nicht Ihre Verträge und bezahlten Nutzungsrecht. 
    Wir können hier nicht verbindlich für YT und deren AGBs sprechen. Bitte informieren Sie sich über deren Vorgaben und aktuellen Änderungen über diesen und weitere Links: https://support.google.com/youtube/answer/3367684?hl=de 
  • Sie sollten auf den Datenschutz (DSGVO) achten. Beliebige Inhalte dürfen nicht einfach in die USA übertragen werden - dies ist bei großen Videoplattformen aber oft der Fall. Sobald Sie gewerblich oder als Verein, Behörde oder Hochschule übertragen, sollten Sie dies klären.
  • Sie geben die Nutzungsrechte von Ihren Videoinhalten an YT ab. Siehe deren AGB. Dies ist aus rechtlicher Sicht in Deutschland je nach Inhalt möglicherweise schwierig oder sogar rechtswidrig.

  

YouTube oder ein eigener Streaming-Account?

Möchten Sie den Inhalt Ihrer Webseite mit Videoinhalten aufwerten, Kunden einladen und ein Ziel erreichen, spricht vieles für einen Streamingaccount bei uns der Ihre Inhalte auf Ihrer Webseite anbietet.

Wenn Sie Ihre Videodateien oder Livestreams ohne Fremd-Werbung vor, in mitten oder nach Ihrem Inhalt anbieten möchten und wenn Sie keine  Fremd-Videoempfehlungen in Bild oder Text wünschen möchten wir Ihnen einen Streaming Account bei uns empfehlen.

Auch wenn Sie nur ausgewählte Personen (Kunden, Mitarbeiter, ...) per Passwortschutz zugreifen lassen möchten ist ein eigener Streamingserver Account bei uns der beste Weg. Auch spezieller Bedarf und Anpassungen sind individuell umsetzbar.


Wünschen Sie einen Chat inkl. Livestream auf Ihrer Webseite? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Haben sie GEMA Rechte und möchten ohne Unterbrechungen übertragen, ist ebenfalls ein eigener Streaming Account von uns eine sichere Lösung.

Sind in Ihrem Video Personen zu sehen oder andere Datenschutz-relevante Inhalte, haben Sie bei uns eine vollständig Lösung aus Deutschland, mit deutschem Datenschutz, AV-Vertrag und alle Urherber- und Nutzungsrechte bleiben bei Ihnen.

Sie haben bei uns persönlichen Support per Telefon und E-Mail.