Grundlagen für Live-Streaming

Hier starten: in 3 einfachen Schritten

Der Standardablauf von Live-Streaming:

  1. Sie verfügen über ein Videobild und Audiosignal von Ihrer Kamera. Typischerweise von einer einzelnen Kamera oder von einem Mischpult/Bildmischer bzw. aus der Regie.
    Sie senden den Livestream an den Streamingserver.
  2. Ihr gebuchter Streamingserver (im Internet) empfängt den Stream und stellt diesen für die Zuschauer zur Verfügung.
  3. Auf Ihrer Internetseite wird der Player eingefügt und der Live-Stream wird für die Besucher Ihrer Webseite live abgespielt. 

 

Verarbeitung und Senden eines Livestream

Das Videobild inkl. Ton von Ihrer Übertragung muss an den Streamingserver übertragen werden.
Hierfür wird ein LIVE-Encoder benötigt.

  • Dies ist entweder eine Software auf einem PC oder Smartphone (Windows, Mac, Linux, iOS, Android)
    Preis: Kostenfrei oder bis ca. 700 Euro
  • Oder eine Hardware
    Preis: ca. 800 bis 4000 Euro
  • Oder die Kamera kann dies selbständig (Überwachungskameras, etc.). Siehe hier.

Kamera-Anschluss an einen PC (Win, Mac, Linux)

Wie Sie Ihre Kamera z.B. per HDMI-Kabel an einen PC anschließen beschreiben wir auf dieser Seite.

Livestream Auflösung, Datenrate und Qualität

Eine ausführliche Übersicht über Videoqualität, Datenraten, Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung, etc. haben wir hier für Sie zusammen gestellt.

Player auf Ihrer Webseite

Wir stellen Ihnen den Videoplayer für Ihre Webseite als einfachen, sehr kurzen HTML-Code zur Verfügung.

Sie tragen nur noch ein in welcher Größe der Player angezeigt werden soll (oder "responsive") und welchen Name der Livestream bzw. die Videodatei hat.

Sie erhalten den Player bei der Einrichtung. Dieser läuft auf allen aktuellen Browsern und Mobilgeräten.